Mobilisation

Mobilisation bedeutet Beweglichmachen.
Warum und für wen ist das sinnvoll?

Z. B. sind nach Verletzungen und/oder Operationen bestimmte Bereiche des Körpers weniger beweglich und funktionstüchtig als vorher. Eine Physiotherapie dauert meist nicht lange genug, um die volle Beweglichkeit und Funktion wiederherzustellen; da heißt es mit etwas Disziplin weiter daran zu arbeiten.

Außerdem werden wir mit zunehmendem Alter normalerweise (wenn wir nichts dagegen tun) immer unbeweglicher und unsicherer in unseren Bewegungen. Das führt dann zu erhöhter Verletzungsgefahr und immer weiter eingeschränkter Mobilität. Hier können wir gegenzusteuern, um die Lebensqualität auch in höherem Alter möglichst hoch zu erhalten.
Dafür lohnt es sich in jedem Alter ab ca. 30 Jahren ein entsprechendes Training aufzunehmen.

Bitte folge mir und teile auf fb:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.