Frühstück

Gehörst du zu den Menschen, die das Gefühl haben, morgens überhaupt nichts runterzubringen außer vielleicht einer schnellen Tasse Kaffee?
Auch dann lies bitte weiter und lass dir den ein oder anderen Denkanstoß geben!

Porridge mit frischem Obst und selbst gemachtem Crunchy

Mir persönlich ist ein Frühstück, dass mir genug Energie für die kommenden Stunden gibt, seit ich denken kann sehr wichtig. Früher war ich vor einer ersten Mahlzeit – egal zu welcher Uhrzeit – zu überhaupt nichts zu gebrauchen und ein erzwungener morgendlicher leerer Magen bereitete mir Übelkeit und Kreislaufprobleme. Das hatte natürlich vor allem psychische Gründe, da ich so sehr auf Frühstück fokussiert war.
Genauso funktioniert das aber auch umgekehrt, wenn man meint, morgens nichts zu sich nehmen zu können.
Jeder Mensch ist anders und hat andere Bedürfnisse, aber …
…  es macht für jeden Sinn, sich dem Thema Frühstück zu widmen.

Umgekehrt macht aber nicht jedes Frühstück Sinn !

Im Idealfall versorgt uns ein gutes Frühstück mit Energie für die Tagesaufgaben mal mindestens bis zum Mittagessen und – das ist natürlich genauso wichtig – schmeckt uns.
Mit dem Geschmack ist das so eine Sache, denn uns schmeckt normalerweise vor allem das, woran wir gewohnt sind. Ja genau, Geschmack ist auch viel Gewohnheitssache. Das heißt aber auch, dass ich diese Gewohnheit ändern kann, wenn es mir sinnvoll und wünschenswert erscheint.

Was ist ein energiespendendes Frühstück ?

Egal ob wir geistig oder körperlich arbeiten, unser Körper braucht Brennstoff.
Das ist zwar eine Binsenweisheit, aber es ist eben nicht egal, welchen Brennstoff wir unserem Körper bieten.
Besonders günstig und von lange anhaltendem Effekt sind:

  • komplexe Kohlenhydrate aus Vollkorngetreide.
    da diese langsamer vom Körper verarbeitet werden und so über längere Zeit gleichmäßigen Nachschub liefern
  • frisches Obst,
    da es uns mit Vitaminen, Spurenelementen und je nach Sorte unterschiedlichen Pflanzenstoffen versorgt, die sich günstig auf unsere Gesundheit auswirken, am besten natürlich regional und biologisch erzeugt
  • gutes Fett – ja, Fett!
    am besten in Form von Nüssen und Saaten; die können sogar beim abnehmen helfen

Probiere es einfach aus!
Wenn du bisher garnicht frühstückst, kannst du dich vielleicht übergangsweise zu einer halben Banane und ein paar (ungesalzenen) Nüssen überwinden. Das kann jeder schaffen!
Und du wirst schnell merken, wie viel besser und leistungsfähiger du bist.

einen Obstteller herzurichten macht nicht viel Arbeit, aber das Essen macht dann viel mehr Spaß
geht auch superschnell: Smoothie aus Spinat, Banane, Apfel, garniert mit Himbeeren und Nussmus (für das gute Fett)

Ein Frühstück aus einem weißen Brötchen mit Marmelade o.ä. steigert dagegen nicht unsere Leistungsfähigkeit, sondern macht uns nach kurzer Zeit eher träge und wieder hungrig.

Wenn du mehr erfahren möchtest, melde ich einfach bei mir!
Und schreibe mir auch gern deine Erfahrungen!

Bitte folge mir und teile auf fb:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.